Mittwoch, 24.04.

Zur Regenzeit, also wenn es nahezu jeden Tag sehr stark regnet, wird in den Schafstallungen oft sehr viel Boden weggeschwemmt. Um das Problem nachhaltig zu lösen installieren wir ein Drenagesystem, dass es dem Wasser ermöglicht, in geordneten Bahnen abzufließen. Dazu heben wir große Gräben aus und verfüllen diese mit Kiesel. 

 


📸


Sonntag, 21.04.

Wenn man mit etwas die Menschen in Togo begeistern

kann, dann ist es Fußball! Dabei spielt es überhaupt keine Rolle ob der Ball aus

Leder, aus Plastik oder aus alten Lappen zu etwas rundem geformt wurde. Auch ist es nicht wichtig, ob man Fußballschuhe, Pfeife für den Schiedsrichter oder ein Netz für das Tor hat - Hauptsache es gibt etwas mit

dem man spielen kann! Und noch etwas ist besonders toll, es spielt überhaupt

keine Rolle wo du herkommst und welche Sprache du sprichst oder welcher Religion du angehörst, als Teil einer Mannschaft bist du Teil des Spiels und von Beginn an integriert. Deshalb freuen wir uns ganz besonders und möchten uns bei den Verantwortlichen von Mainz 05 für das Sponsoring bedanken. Die Jungs spielen jetzt nicht besser, aber als „Auslandsableger“ eines Bundesliege-

Club fühlt sich alles ein bisschen besser an! :)


📸


Montag, 15.04.

Nachdem der von uns bestellte Zement nun endlich geliefert werden konnte, können die Arbeiten an dem Wasser-Filter-Turm in Glypko fortgesetzt werden. Es folgen zwei Plattformen aus Stahlbeton auf denen das Filtersystem selbst bzw. der obere Polytank instaliert wird.



📸


Freitag, 12.04.

Einmal im Jahr unterziehen wir die erwachsenen Schafe einer Wurmkur. Unsere Tiere vertragen die Impfung besser als ein orales Mittel. Außerdem ist die Spritze besser dosierbar. Die Impfung wird immer unter Aussicht unseres Veterinärs vollzogen.


📸


Donnerstag, 04.04.

Bevor alle anderen Bienenstöcke auf die Fläche gebracht werden, müssen sie behandelt und desinfiziert werden. Da geschieht, in dem wir Zweige vom Neembaum sammeln, trocknen und dann damit ein Feuer entfachen. Über die Feuerstelle wird dann der Bienenstock verbracht und bleibt so ca. 30 Minuten. Der Rauch, des antiseptischen Neembaums desinfiziert in der Zeit zuverlässig die Bienenstöcke. Nach dieser Behandlung sind die Bienenstöcke bereit auf die Fläche verbracht zu werden. Die ersten 50 Bienenstöcke sind aufgestellt. Im April werden die nächsten 50 Bienenstöcke produziert.


📸


Montag, 01.04.

Fruchtbäume sind spannend und haben für die Dorfbewohner einen großen Vorteil. Sie können die Früchte ernten und entweder zu Marmelade verarbeiten (dazu bieten wir immer wieder Einkochkurse an) und auf den lokalen Märkten verkaufen. Weil wir den Wurzelstock  von der Fruchtkrone trennen, können wir  alle möglichen Obstsorten veredeln.


📸


DAS MÖCHTEN WIR IHNEN AUCH ANS ❤️ LEGEN:

Lernen Sie ecoCent e.V. näher kennen. Wir geben tagtäglich unser Bestes unsere Philosophie einer nachhaltigen Entwicklung in Afrika, gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung, voran zu treiben. Den Menschen eine langfristige Perspektive zu geben für Leben und Arbeit unter besonderer Berücksichtigung des Gesichtspunkts Klima- und Umweltschutz.